HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD059938 (letzte Änderungen: 25. Februar 2010, Esch) copy to clipboard
Transkription:[He]rcul[i] / [T]ert(i)nius / Catulli/nus d(ecurio) c(ivitatis) / i[n] s(uo) p(osuit)
Majuskeln: [ ]RCVL[ ]
[ ]ERTNIVS
CATVLLI
NVS D C
I[ ] S P
Datierung:171 n. Chr. – 250 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 07394.
H. Roth, Friedberger Geschichtsblätter 12, 1937, 18-19.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik 
Fundort modernFriedberg    (Umkreissuche)
Fundstelle Lager, bei
Region modernHessen
Fundjahr1899
AufbewahrungFriedberg
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Dekorvorhanden
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Sozial-/ Wirtschafts-/ RechtsgeschichteAngaben vorhanden
Kommentar
  Zwei Fragmente eines Altars für Herkules. Autopsie R. Wiegels.
Personen
Person 1Name: [T]ert[i]nius Catullinus
praenomen:
nomen: Tertinius+
cognomen: Catullinus
Geschlecht: männlich
StatusDekurionenstand, höhere Gemeindeverwaltung
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD059938
EDH Geo-ID8531
siehe auchTM: http://www.trismegistos.org/text/212229   
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-11001489   
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft per Autopsie
letzte Änderungen25. Februar 2010
BearbeiterEsch
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum