HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD058831 (letzte Änderungen: 10. November 2017, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:------] / [--- V]al(eria?) vi[ctr(x) bis tor]/[q]uat(a) ob [virtutem] / [ap]pel(l)a[tae]
Majuskeln: ]
[ ]AL VI[ ]
[ ]VAT OB [ ]
[ ]PELA[ ]
Datierung:151 n. Chr. – 250 n. Chr.
Literatur Hilfe:IBR 277; tab. 38, 277.
CIL 03, 11932.
CIL 03, 11932 add. p. 2328,201.
G. Kaschuba, Lagertorinschriften im Imperium Romanum. Von claudisch-neronischer bis in diokletianische Zeit (Diss. Regensburg 1994) 100, Nr. 47; Abb. 45.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzRaetia
Land Deutschland
Fundort antik Vetoniana
Fundort modern Walting
FundstellePfünz, Lager, porta decumana    (Umkreissuche)
Region modernBayern
Fundjahr1886
AufbewahrungEichstätt, Mus. für Ur- und Frühgeschichte
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungBau-/Stifterinschrift?
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerTafel
MaterialKalkstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(40) cm
Breite(66) cm
Tiefe30 cm
Buchstabenhöhe7.0 cm
Historisch relevante Hinweise
TruppennamenAngaben vorhanden
Kommentar
  Z. 3: spatium zwischen pe und la. Vermutlich ist die Einheit mit der in Pfünz belegten Cohors I Breucorum equitata Valeria Victrix bis torquata ob virtutem appellata zu identifizieren.
Personen
Person 1Name: [---]
praenomen: [-]
nomen: [---]
cognomen: [---]
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD058831
EDH Geo-ID18840
Pleiades ID119020 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auchEDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-30500972   
TM: http://www.trismegistos.org/text/217193   
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen10. November 2017
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum