HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD051698 (letzte Änderungen: 7. März 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:[Dis? Manibus?] // Seve(rio) Lupulo i(u)veni qui / v(ixi)t an(nos) XXXV m(enses) V et Severio / Florentino fratere(!) q(ui) v(ixit) an(nos) / XXII m(enses) X negotiat(ori) et caud(iciario) / Licontius mater infelix qu(a)e / sibi a fili(i)s optave(rat) fieri cont/ra votum fili(i)s mem(oriam) / p(osuit)
Majuskeln: [ ]

SEVE LVPVLO IVENI QVI
VT AN XXXV M V ET SEVERIO
FLORENTINO FRATERE Q V AN
XXII M X NEGOTIAT ET CAVD
LICONTIVS MATER INFELIX QVE
SIBI A FILIS OPTAVE FIERI CONT
RA VOTVM FILIS MEM
P
Datierung:201 n. Chr. – 250 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1994, 1301. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
CIL 13, 06250. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
W. Boppert, AKB 24, 1994, 407-425; Abb. 1 (Foto u. Zeichnung). (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 1994.
W. Boppert, Römische Steindenkmäler aus Worms und Umgebung, CSIR Deutschland 2, 10 (Mainz 1998) 103-106, Nr. 61; Taf. 63, 61.
W. Faust, Die Grabstelen des 2. und 3. Jahrhunderts im Rheingebiet (Köln 1998) 190, Nr. 313. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik Borbetomagus (Civitas Vangionum)
Fundort modern Worms
Fundstelleehemaliges Kloster Maria Münster, bei, südliches Gräberfeld    (Umkreissuche)
Region modernRheinland-Pfalz
Fundjahr1885
AufbewahrungWorms, Stadtmus. Andreasstift
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerStele
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(93) cm
Breite67 cm
Tiefe14 cm
Buchstabenhöhe4.7-3.5 cm
Dekorvorhanden
Kommentar
  Grabstele, oben und unten abgebrochen. Oberhalb der Inschrift Rundbogennische mit Brustbildern der Verstorbenen, in der Rechten volumen. Inschriftfeld heute stark verwittert. (B): AE 1994; Boppert 1994: Z. 7: mem[oriam posuit]; CIL 13, 06250: Abweichungen in Lesung/Ergänzung; Faust: Z. 5: et gaud(...) oder gand(...); Z. 8/9: mem[oriam posuit ...].
Personen
Person 1Name: Seve. Lupulo
praenomen:
nomen: Severius*
cognomen: Lupulus
Geschlecht: männlich
Beruf: Angaben vorhanden
Lebenszeit: Jahre: 35
Monate: 5
Tage:
Stunden:
Person 2Name: Severio Florentino
praenomen:
nomen: Severius
cognomen: Florentinus
Geschlecht: männlich
Beruf: Angaben vorhanden
Lebenszeit: Jahre: 22
Monate: 10
Tage:
Stunden:
Person 3Name: Licontius
praenomen:
nomen:
cognomen: Licontius
Geschlecht: weiblich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD051698
EDH Geo-ID30474
Pleiades ID108820 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/211636
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-11000258
LUPA: http://lupa.at/16791
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft per Autopsie
letzte Änderungen7. März 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum