HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD051660 (letzte Änderungen: 7. Mai 2018) copy to clipboard
Transkription:Deo / Apo/[llini](?) / ex voto / [posuit?]
Majuskeln: DEO
APO
[ ]
EX VOTO
[ ]
Datierung:151 n. Chr. – 230 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1994, 1253.
CIL 13, 04236.
H. Merten, in: A. Miron (Hrsg.), Das gallorömische Quellheiligtum von Ihn (Kreis Saarlouis) (Saarbrücken 1994) 75, Nr. 5; Taf. 94, 5. - AE 1994.
W. Binsfeld - K. Goethert-Polaschek - L. Schwinden, Katalog der römischen Steindenkmäler des Rheinischen Landesmuseums Trier. 1. Götter- und Weihedenkmäler,
CSIR Deutschland 4, 3 (Mainz 1988) 218, Nr. 439; Taf. 110, 439.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzBelgica
Land Deutschland
Fundort antik 
Fundort modern Wallerfangen
FundstelleIhn, Heiligtum    (Umkreissuche)
Region modernSaarland
Fundjahrvor 1982
AufbewahrungTrier, Rhein. Landesmus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe90 cm
Breite28 cm
Tiefe20 cm
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD051660
EDH Geo-ID3612
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos Daten
(Stand Mai 2017)

EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-10601205   
TM: http://www.trismegistos.org/text/208651   
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandprovisorisch bearbeitet
letzte Änderungen7. Mai 2018
BearbeiterCowey
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum