HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD042515 (letzte Änderungen: 2. März 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:I(ovi) O(ptimo) M(aximo) / Dolicheno in ho/nor(em) d(omus) d(ivinae) P(ublius) Ferrasi/us Cl(audia) Avitus Savari/a leg(ionis) VIII Aug(ustae) p(iae) f(idelis) [[C(onstantis) C(ommodae)]] / ex aquilifero leg(ionis) / I adiutricis pro se / et suis v(otum) s(olvit) l(ibens) l(aetus) m(erito) / Aproniano / et Bradua co(n)s(ulibus)
Majuskeln: I O M
DOLICHENO IN HO
NOR D D P FERRASI
VS CL AVITVS SAVARI
A LEG VIII AVG P F [[C C]]
EX AQVILIFERO LEG
I ADIVTRICIS PRO SE
ET SVIS V S L L M
APRONIANO
ET BRADVA COS
Datierung:191 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 06646.
É. Espérandieu, Recueil général des bas-reliefs, statues et bustes de la Germanie romaine (Paris - Brussel 1931) 176, Nr. 264; Foto.
RSO 030; Taf. 2, 30.
CCID 538.
M. Mattern, Römische Steindenkmäler aus Hessen südlich des Mains sowie vom bayerischen Teil des Mainlimes, CSIR Deutschland 2, 13 (Mainz 2005) 121-122, Nr. 190; Taf. 70, 190. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
PIR (2. Aufl.) O 109.
PIR V 31.
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik 
Fundort modernAschaffenburg    (Umkreissuche)
Fundstelle mittlerer Stadtturm
Region modernBayern
Fundjahr1777
AufbewahrungAschaffenburg, Stiftsmus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe101 cm
Breite61 cm
Tiefe31 cm
Dekorvorhanden
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
TruppennamenAngaben vorhanden
Kommentar
  Abguß des Altars in Bad Homburg, Römerkastell Saalburg. (B): Mattern: Z. 2/3: ho/norem.
Personen
Person 1Name: P. Ferrasius Cl. Avitus Savaria
praenomen: P.
nomen: Ferrasius
cognomen: Avitus
tribus: Claudia
origo: Savaria
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Person 2Name: Aproniano
praenomen:
nomen:
cognomen: Apronianus
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
Person 3Name: Bradua
praenomen:
nomen:
cognomen: Bradua
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD042515
EDH Geo-ID8876
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/211302
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-11000681
LUPA: http://lupa.at/6894
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Adoptivkaiser / Antoninische Dynastie (96 n. Chr. - 192 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Antoninisch (138 n. Chr. - 192 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Konsulat-Datierung191 AD: Popilius Pedo Apronianus / M. Valerius Bradua Mauricus (alle Inschriften dieses Konsulats anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen2. März 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum