HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD042510 (letzte Änderungen: 2. März 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:I(ovi) O(ptimo) M(aximo) Dolicheno / L(ucius) Caecilius Cae/cilianus praef(ectus) / coh(ortis) I Aquitanor(um) / domo Thaenis / v(otum) s(olvit) l(ibens) l(aetus) m(erito)
Majuskeln: I O M DOLICHENO
L CAECILIVS CAE
CILIANVS PRAEF
COH I AQVITANOR
DOMO THAENIS
V S L L M
Datierung:71 n. Chr. – 150 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 11782.
É. Espérandieu, Recueil général des bas-reliefs, statues et bustes de la Germanie romaine (Paris - Brussel 1931) 174, zu Nr. 259; Foto.
RSOR 009; Taf. 2, 9.
CCID 532; Taf. 116, 532.
M. Mattern, Römische Steindenkmäler aus Hessen südlich des Mains sowie vom bayerischen Teil des Mainlimes, CSIR Deutschland 2, 13 (Mainz 2005) 70-71, Nr. 63; Taf. 18, 63.
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik (Civitas Auderiensium)
Fundort modernStockstadt/Main    (Umkreissuche)
Fundstelle 
Region modernBayern
Fundjahrvor 1907
AufbewahrungMünchen, Arch. Staatsslg.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerStatue
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(35) cm
Breite63 cm
Tiefe22 cm
Dekorvorhanden
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
TruppennamenAngaben vorhanden
GeographieAngaben vorhanden
Kommentar
  Beschriftete Basis einer Stierstatuette (nur die Hufe erhalten).
Personen
Person 1Name: L. Caecilius Caecilianus domo Thaenis
praenomen: L.
nomen: Caecilius
cognomen: Caecilianus
origo: domo Thaenis
Geschlecht: männlich
Status:Ritterstand
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD042510
EDH Geo-ID8174
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/211297
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-12700287
LUPA: http://lupa.at/13627
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen2. März 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum