HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD041856 (letzte Änderungen: 10. August 2017, Gräf) copy to clipboard
Transkription:D(eo) [S(oli)] Inv(icto) / L(ucius) Fabi(us) / Anthi(mus?) / v(otum) s(olvit) l(ibens) l(aetus) m(erito) / med(icus) [coh(ortis)?] IIII(?) / [Vin(delicorum)](?)
Majuskeln: D [ ] INV
L FABI
ANTHI
V S L L M
MED [ ] IIII
[ ]
Datierung:151 n. Chr. – 230 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 07415.
É. Espérandieu, Recueil général des bas-reliefs, statues et bustes de la Germanie romaine (Paris - Brussel 1931) 50, Nr. 73; Foto.
G. Wolff, in: Der obergermanisch-rätische Limes des Römerreiches B, II, 2 (Lieferung 20) (Heidelberg 1914) 30, Nr. 25; Taf. 6, 3.
M. Mattern, Römische Steindenkmäler vom Taunus- und Wetteraulimes mit Hinterland zwischen Heftrich und Großkrotzenburg, CSIR Deutschland 2, 12 (Mainz 2001) 130, Nr. 284; Tafel 104, 284.
CIMRM 1152; fig. 302.
CIMRM 1153.
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik 
Fundort modern Großkrotzenburg
FundstelleMithraeum, spelaeum, Kultbild, vor    (Umkreissuche)
Region modernHessen
Fundjahr1881
Aufbewahrungzerstört; Großkrotzenburg, Heimatmus. (Kopie)
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar
MaterialBasalt; Sandstein
Höhe62 cm
Breite23 cm
Tiefe17 cm
Dekorvorhanden
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
TruppennamenAngaben vorhanden
Kommentar
  Material: roter Sandstein; der Sockel, in den der Altar eingelassen war, aus Basalt. Der Altar war in zahlreiche Fragmente zerbrochen. Auf der crepido eine Mondsichel. Z. 6 ursprünglich vielleicht in kleineren Buchstaben oder auf der crepido; Rekonstruktion auf der Kopie im Museum Großkrotzenburg: MED IIII VIN.
Personen
Person 1Name: L. Fabi. Anthi.
praenomen: L.
nomen: Fabius*
cognomen: Anthimus*?
Geschlecht: männlich
StatusSoldaten
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD041856
EDH Geo-ID8640
Pleiades ID118710 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch – 
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen10. August 2017
BearbeiterGräf
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum