HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD038321 (letzte Änderungen: 6. Juli 2017, Gräf) copy to clipboard
Transkription:------] / [Ti]b(erius) Cl(audius) Se[cun]/dus cum / Tiberi(i)s Cl/audi(i)s Marcel/lo et Secun/do iuniore / [------
Majuskeln: ]
[ ]B CL SE[ ]
DVS CVM
TIBERIS CL
AVDIS MARCEL
LO ET SECVN
DO IVNIORE
[
Datierung:71 n. Chr. – 200 n. Chr.
Literatur Hilfe:RIU 0779; Abb. 779 (Zeichnung).
CIL 03, 03655.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzPannonia superior
Land Ungarn
Fundort antik Solva
Fundort modern Esztergom
FundstelleBurgberg, Nagyboldogasszony és S. Adalbert, Kathedrale    (Umkreissuche)
Region modernKomárom-Esztergom megye
Fundjahrvor 1850
AufbewahrungEsztergom, Balassa Bálint Múz.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar
MaterialKalkstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(31.5) cm
Breite35 cm
Tiefe28 cm
Buchstabenhöhe4 cm
Kommentar
  Fragment vom mittleren Teil des Inschriftfeldes eines Altars, linker und rechter Rand erhalten. Z. 1 (Anfang): wohl TIB-Ligatur. Z. 4: AV-, MAR-Ligatur; Z. 5: ET-Ligatur; Z. 6: VN-Ligatur.
Personen
Person 1Name: [Ti]b. Cl. Se[cun]dus
praenomen: Ti.+
nomen: Claudius*
cognomen: Secundus+
Geschlecht: männlich
Person 2Name: Tiberis Claudis Marcello et Secundo
praenomen: Ti.
nomen: Claudius
cognomen: Marcellus
Geschlecht: männlich
Person 3Name: Tiberis Claudis Marcello et Secundo
praenomen: Ti.
nomen: Claudius
cognomen: Secundus
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD038321
EDH Geo-ID18048
Pleiades ID197519 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch – 
Bearbeitungsstandüberprüft an Zeichnung
letzte Änderungen6. Juli 2017
BearbeiterGräf
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum