HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD037708 (letzte Änderungen: 16. März 2017, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:Bonae / Fortunae / M(arcus) Septimius / Valentinus / dec(urio) Brig(etionensium) / ex voto
Majuskeln: BONAE
FORTVNAE
M SEPTIMIVS
VALENTINVS
DEC BRIG
EX VOTO
Datierung:201 n. Chr. – 250 n. Chr.
Literatur Hilfe:RIU 0654.
CIL 03, 04355.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzPannonia superior
Land Ungarn
Fundort antik Brigetio, bei
Fundort modernSzákszend    (Umkreissuche)
Fundstelle Szend, See, bei
Region modernKomárom-Esztergom megye
Aufbewahrungverschollen
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar?
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
GeographieAngaben vorhanden
Kommentar
  Z. 1: AE-Ligatur.
Personen
Person 1Name: M. Septimius Valentinus
praenomen: M.
nomen: Septimius
cognomen: Valentinus
Geschlecht: männlich
StatusDekurionenstand, höhere Gemeindeverwaltung
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD037708
EDH Geo-ID29310
Pleiades ID197180 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auchTM: http://www.trismegistos.org/text/196350   
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-26600272   
Bearbeitungsstandkeine Bildvorlage
letzte Änderungen16. März 2017
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum