HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD036862 (letzte Änderungen: 7. März 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:D(is) M(anibus) // [------
Majuskeln: D M

[
Datierung:151 n. Chr. – 250 n. Chr.
Literatur Hilfe:H. Nesselhauf, BRGK 27, 1937, 82, Nr. 104.
P. Goessler, Germania 15, 1931, 8; Taf. 1, 2.
W. Faust, Die Grabstelen des 2. und 3. Jahrhunderts im Rheingebiet (Köln 1998) 182, Nr. 289.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik (Civitas Aurelia G...?)
Fundort modern Stuttgart
FundstelleBad Cannstatt, Seelbergstraße 7, römisches Gräberfeld    (Umkreissuche)
Region modernBaden-Württemberg
Fundjahr1930
AufbewahrungStuttgart, Württ. Landesmus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerStele
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(61) cm
Breite73 cm
Tiefe25 cm
Kommentar
  Giebelförmiger oberer Abschluß einer Stele; wohl Reitergrabstein. Inschrift im Giebel kaum noch zu erkennen. Autopsie R. Wiegels.
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD036862
EDH Geo-ID8240
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/211084
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-11202223
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft per Autopsie
letzte Änderungen7. März 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum