HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD036798 (letzte Änderungen: 7. März 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:D(is) M(anibus) / Deccio / Magurio / cont(ubernalis) / libert(a) / f(aciendum) c(uravit)
Majuskeln: D M
DECCIO
MAGVRIO
CONT
LIBERT
F C
Datierung:151 n. Chr. – 250 n. Chr.
Literatur Hilfe:H. Nesselhauf, BRGK 27, 1937, 80, Nr. 96.
W. Faust, Die Grabstelen des 2. und 3. Jahrhunderts im Rheingebiet (Köln 1998) 161, Nr. 221.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik Sumelocenna (Civitas Sumelocennensis), bei
Fundort modern Rottenburg/Neckar
Fundstelleehemalige Flur Lindele, sekundär verwendet    (Umkreissuche)
Region modernBaden-Württemberg
Fundjahrvor 1937
AufbewahrungRottenburg, Mus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerStele?
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe121 cm
Breite53 cm
Tiefe13 cm
Kommentar
  Gefunden in Wiederverwendung für ein Alamannengrab.
Personen
Person 1Name: Deccio Magurio
praenomen:
nomen: Deccius
cognomen: Magurius
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD036798
EDH Geo-ID8609
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/211037
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-11202215
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen7. März 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum