HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD036507 (letzte Änderungen: 12. April 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:D(is) M(anibus) / Peto At(t)ici a(nnorum) LXXX / et Meddil(a)e / coniugi a(nnorum) LX / Fortio <f>iliusIILIUS / f(aciendum) c(uravit)
Majuskeln: D M
PETO ATICI A LXXX
ET MEDDILE
CONIVGI A LX
FORTIO IILIVS
F C
Datierung:301 n. Chr. – 400 n. Chr.
Literatur Hilfe:CIL 13, 06393.
E. Wagner, Fundstätten und Funde aus vorgeschichtlicher, römischer und alamannisch-fränkischer Zeit im Grossherzogtum Baden 2. Das Badische Unterland (Tübingen 1911) 303-304, Nr. 175; Abb. 252 (Zeichnung).
W. Brambach, Corpus inscriptionum Rhenanarum (Elberfeld 1867) 316, Nr. 1718; Zeichnung.
W. Faust, Die Grabstelen des 2. und 3. Jahrhunderts im Rheingebiet (Köln 1998) 117-118, Nr. 79. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
  
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik 
Fundort modernNeckargemünd    (Umkreissuche)
Fundstelle Kleingemünd
Region modernBaden-Württemberg
Fundjahr1770
AufbewahrungMannheim, Reiss-Engelhorn-Mus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerStele?
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(96) cm
Breite(86) cm
Tiefe21 cm
Kommentar
  (B): Faust: Z. 2: At(ici).
Personen
Person 1Name: Peto Atici
praenomen:
nomen:
cognomen: Petus
Geschlecht: männlich
Lebenszeit: Jahre: 80
Monate:
Tage:
Stunden:
Person 2Name: Atici
praenomen:
nomen:
cognomen: Atticus
Geschlecht: männlich
Person 3Name: Meddile
praenomen:
nomen:
cognomen: Meddila*
Geschlecht: weiblich
Person 4Name: Fortio
praenomen:
nomen:
cognomen: Fortio
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD036507
EDH Geo-ID8563
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/210786
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-11000407
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Spätantike (284 n. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft per Autopsie
letzte Änderungen12. April 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum