HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD031921 (letzte Änderungen: 17. März 2017, Feraudi) copy to clipboard
Transkription:D(is) M(anibus) // Ave Basse / C(aio) Licinio Basso / an(norum) XXI mens(ium) II d(ierum) IIII / C(aius) Licinius M[a]nsuet/us [---] / [------
Majuskeln: D M

AVE BASSE
C LICINIO BASSO
AN XXI MENS II D IIII
C LICINIVS M[ ]NSVET
VS [ ]
[
Datierung:101 n. Chr. – 200 n. Chr.
Literatur Hilfe:RIU 1385; Abb. 1385 (Foto u. Zeichnung). (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
CIL 03, 03693.
CIL 03, 10372.
G. Alföldy, SpNov 18, 2004, 30.
A. Schober, Die römischen Grabsteine von Noricum und Pannonien (Wien 1923) 114, Nr. 250.
J. Papp, AErt 125, 1998-2000, 79-83; 1. kép.
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzPannonia inferior
Land Ungarn
Fundort antik Aquincum, bei
Fundort modernBaracska    (Umkreissuche)
Fundstelle 
Region modernFejér megye
Fundjahr1806
AufbewahrungBudapest, Magyar Nemzeti Múz.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungGrabinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerStele
MaterialKalkstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(115) cm
Breite110 cm
Tiefe23 cm
Buchstabenhöhe8.5-6 cm
Dekorvorhanden
Kommentar
  Lesung nach G. Alföldy. (B): RIU: abweichende Textwiedergabe.
Personen
Person 1Name: C. Licinio Basso
praenomen: C.
nomen: Licinius
cognomen: Bassus
Geschlecht: männlich
Lebenszeit: Jahre: 21
Monate: 2
Tage: 4
Stunden:
Person 2Name: C. Licinius M[a]nsuetus
praenomen: C.
nomen: Licinius
cognomen: Mansuetus+
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD031921
EDH Geo-ID17294
Pleiades ID197130 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch – 
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen17. März 2017
BearbeiterFeraudi
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum