HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD028161 (letzte Änderungen: 27. April 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:[N]ym[p]his // pro salute et vi/ctoria Imp(eratoris) [[Com]]/[[modi]] Antonini / Aug(usti) Pii [[Felicis]] ius/su Clementis / Dextriani leg(ati) / Aug(usti) pr(o) pr(aetore) quod / aqua non esse[t] / induxit per Iul(ium) De/[m]etrianum |(centurionem) leg(ionis) V[III] / Aug(ustae) p(iae) f(idelis) c(onstantis) [[Commodae]] / per pedes [---] / Crispino et (A)eliano co(n)s(ulibus)
Majuskeln: [ ]YM[ ]HIS

PRO SALVTE ET VI
CTORIA IMP [[COM]]
[[MODI]] ANTONINI
AVG PII [[FELICIS]] IVS
SV CLEMENTIS
DEXTRIANI LEG
AVG PR PR QVOD
AQVA NON ESSE[ ]
INDVXIT PER IVL DE
[ ]ETRIANVM | LEG V[ ]
AVG P F C [[COMMODAE]]
PER PEDES [ ]
CRISPINO ET ELIANO COS
Datierung:187 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1912, 0122. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
A. Wolf, RGKB 5, 1912, 2-4; Abb. 3. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 1912.
F. Haug - G. Sixt, Die römischen Inschriften und Bildwerke Württembergs (2. Aufl. Stuttgart 1914) 624-625, Nr. 598; Foto.
CIL 13, 11757.
PIR (2. Aufl.) B 169.
PIR (2. Aufl.) R 91.
P. Filtzinger, Hic saxa loquuntur. Römische Steindenkmäler im Lapidarium Stiftsfruchtkasten und in der Ausstellung "Die Römer in Württemberg" im Alten Schloß (Stuttgart 1980) 76, Nr. 33; Abb. 33.
U. Schillinger-Häfele, Consules, Augusti, Caesares: Datierung von römischen Inschriften und Münzen (Stuttgart 1986) 118, Nr. 37; Abb. 12.
M. Reuter, SJ 48, 1995, 33, Nr. 54.
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik Vicus Aurelianus
Fundort modern Öhringen
Fundstellewestliches Lager    (Umkreissuche)
Region modernBaden-Württemberg
Fundjahr1911
AufbewahrungAalen, Limesmus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe(137) cm
Breite(74) cm
Tiefe(57) cm
Buchstabenhöhe3 cm
Dekorvorhanden
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
TruppennamenAngaben vorhanden
Sozial-/ Wirtschafts-/ RechtsgeschichteAngaben vorhanden
Kommentar
  Farbspuren (weißer Anstrich, rote Buchstaben) erhalten. (B): Z. 11/12: Wolf: Z. 11/12: leg(io) V[III] p(ia) f(idelis) c(onstans) [[Com(moda)]; AE 1912: leg(io) V[IIII] Aug(usta) P(ia) F(idelis) C(onstans) [[Commoda]]. Autopsie R. Wiegels. Hauptbearbeiterin B. Esch.
Personen
Person 1Name: [[Commodi]] Antonini
praenomen:
nomen:
cognomen: Commodus++ Antoninus
Geschlecht: männlich
Status:Herrscher / Herrscherhaus
ID: https://www.wikidata.org/wiki/Q1434   (alle 136 Belege dieser Person anzeigen)
Person 2Name: Clementis Dextriani
praenomen:
nomen:
cognomen: Clemens Dextrianus
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
Person 3Name: Iul. De[m]etrianum
praenomen:
nomen: Iulius*
cognomen: Demetrianus+
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Person 4Name: Crispino
praenomen:
nomen:
cognomen: Crispinus
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
Person 5Name: Eliano
praenomen:
nomen:
cognomen: Aelianus*
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD028161
EDH Geo-ID8306
Pleiades ID119026 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos Daten
(Stand Mai 2017)

TM: http://www.trismegistos.org/text/210552   
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-12700263   
LUPA: http://lupa.at/10347   
Historische Periode(n)Antoninisch (138 n. Chr. - 192 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Adoptivkaiser / Antoninische Dynastie (96 n. Chr. - 192 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft per Autopsie
letzte Änderungen27. April 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum