HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD004459 (letzte Änderungen: 13. Juni 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:I(ovi) O(ptimo) M(aximo) et Iu/no(ni) / T(itus) Carm(inius?) Scra/ini(us?) / momor(iae)(!) Quinti / Quinti / d(ono) d(edit)
Majuskeln: I O M ET IV
NO
T CARM SCRA
INI
MOMOR QVINTI
QVINTI
D D
Datierung:101 n. Chr. – 150 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1978, 0543.
U. Schillinger-Häfele, BRGK 58, 1977, 515-516, Nr. 116. - AE 1978.
S.F. Pfahl, Instrumenta Latina et Graeca Inscripta des Limesgebietes von 200 v. Chr. bis 600 n. Chr. (Weinstadt 2012) 149, Nr. 20; Taf. 1, 20. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik Nida (Civitas Taunensium)
Fundort modernFrankfurt/Main    (Umkreissuche)
Fundstelle Heddernheim, An der Grenz 1, römisches Brandgrab
Region modernHessen
Fundjahr1963
AufbewahrungFrankfurt/Main, Archäologisches Mus.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerSchmuck
MaterialSilber
Höhe5.8 cm
Breite3 cm
Tiefe2.8 cm
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Kommentar
  Inschrift in einem Medaillon. Ring gehörte zu einer Götterstatue. Cognomen Scrainius bisher nicht belegt. Schreibtechnik: graviert. (B): Pfahl: Z. 6 nicht wiedergegeben.
Personen
Person 1Name: T. Carm. Scraini.
praenomen: T.
nomen: Carminius*?
cognomen: Scrainius*?
Geschlecht: männlich
Person 2Name: Quinti Quinti
praenomen:
nomen: Quintius
cognomen: Quintus
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD004459
EDH Geo-ID8438
Pleiades ID109205 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/209837
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-10700483
Historische Periode(n)Adoptivkaiser / Antoninische Dynastie (96 n. Chr. - 192 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen13. Juni 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum