HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD001422 (letzte Änderungen: 2. März 2018, Osnabrügge) copy to clipboard
Transkription:I[n h(onorem) d(omus) d(ivinae)] // I(ovi) O(ptimo) M(aximo) [Dolich]/eno ve[x(illatio) leg(ionis) XXII] / Pr(imigeniae) Ant[oninian(ae)] / p(iae) f(idelis) agen[tium in li]/gna(riis) s(ub) pr[in(cipe) ---] / sub cur[a ---]/i Celsi o[ptioni]/s Messa[lla et] / Sabin[o co(n)s(ulibus)]
Majuskeln: I[ ]

I O M [ ]
ENO VE[ ]
PR ANT[ ]
P F AGEN[ ]
GNA S PR[ ]
SVB CVR[ ]
I CELSI O[ ]
S MESSA[ ]
SABIN[ ]
Datierung:214 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1984, 0699.
CIL 13, 11781. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
RSOR 012; Taf. 3, 12. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
F. Drexel, in: Der obergermanisch-rätische Limes des Römerreiches B, III, 33 (Lieferung 33) 96-97, Nr. 4; Abb. 10.
M.P. Speidel, Der Odenwald 30, 1983, 111-114; Foto. - AE 1984.
CCID 531; Taf. 116, 531.
M. Mattern, Römische Steindenkmäler aus Hessen südlich des Mains sowie vom bayerischen Teil des Mainlimes, CSIR Deutschland 2, 13 (Mainz 2005) 69, Nr. 61; Taf. 18, 61.
PIR (2. Aufl.) O 25.
PIR (2. Aufl.) V 136.
Abbildungen (extern):
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzGermania superior
Land Deutschland
Fundort antik (Civitas Auderiensium)
Fundort modern Stockstadt/Main
FundstelleDolichenum, bei, Brunnen    (Umkreissuche)
Region modernBayern
AufbewahrungMünchen, Arch. Staatsslg.
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerAltar
MaterialSandstein: Gesteine - klastische Sedimente
Höhe92 cm
Breite33 cm
Tiefe41 cm
Dekorvorhanden
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
TruppennamenAngaben vorhanden
Sozial-/ Wirtschafts-/ RechtsgeschichteAngaben vorhanden
Kommentar
  Rechte Hälfte des Altars ergänzt. (B): CIL 13, 11781; RSOR; Mattern: Z. 5/6: agen[s ad abie]/gnas pi[las sec(andas)]; CIL 13, 11781: Z. 8/9: o[pt. leg. s.]/S. Material: roter Sandstein.
Personen
Person 1Name: [---]
praenomen: [-]
nomen: [---]
cognomen: [---]
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Person 2Name: [---]i Celsi
praenomen: [-]
nomen: [---]us
cognomen: Celsus
Geschlecht: männlich
Status:Soldaten
Person 3Name: Messa[lla]
praenomen:
nomen:
cognomen: Messalla+
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
Person 4Name: Sabin[o]
praenomen:
nomen:
cognomen: Sabinus
Geschlecht: männlich
Status:Senatorenstand
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD001422
EDH Geo-ID8292
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos API

TM: http://www.trismegistos.org/text/209808
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-12700286
LUPA: http://lupa.at/13844
Historische Periode(n)Severer (193 n. Chr. - 235 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Konsulat-Datierung214 AD: L. Valerius Messalla / C. Octavius Appius Suetrius Sabinus (alle Inschriften dieses Konsulats anzeigen)
Bearbeitungsstandüberprüft an Foto
letzte Änderungen2. März 2018
BearbeiterOsnabrügge
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum