HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
            
Zitierweise: http://edh-www.adw.uni-heidelberg.de/edh/inschrift/HD001048 (letzte Änderungen: 12. Februar 2018) copy to clipboard
Transkription:Deae Suli Minervae Docca / dono numini tuo pecuniam quam / [--- a]misi id est |(denarios) V et is [q]ui / [eam involaveri]t si ser[vu]s s[i liber] / [si vir si femina] exsigatur(!) [------
Majuskeln: DEAE SVLI MINERVAE DOCCA
DONO NVMINI TVO PECVNIAM QVAM
[ ]MISI ID EST | V ET IS [ ]VI
[ ]T SI SER[ ]S S[ ]
[ ] EXSIGATVR [
Datierung:201 n. Chr. – 400 n. Chr.
Literatur Hilfe:AE 1982, 0666.
M.W.C. Hassall - R.S.O. Tomlin, Britannia 13, 1982, 401-406, Nr. 6; fig. 31 (Zeichnung). - AE 1982.
Fundumstände / Aufbewahrung
ProvinzBritannia
Land Großbritannien
Fundort antik Aquae Sulis
Fundort modern Bath
FundstelleRömisches Bad, Sacred Spring    (Umkreissuche)
Region modernSomerset
Fundjahr1979
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungDefixio
Sprachelateinisch
Inschriftträger
InschriftträgerTessera
MaterialBlei, Zinn
Höhe(6.6) cm
Breite9.8 cm
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Magie/Zauber
Sozial-/ Wirtschafts-/ RechtsgeschichteAngaben vorhanden
Kommentar
  4 zueinandergehörige Fragmente. Material: Blei-Zinn-Legierung.
Personen
Person 1Name: Docca
praenomen:
nomen:
cognomen: Docca
Geschlecht: männlich
Allgemeine Angaben
HD-Nr.HD001048
EDH Geo-ID4502
Pleiades ID79299 (Inhalte aus dem Pelagios Netzwerk)
siehe auch

Links basieren auf Trismegistos Daten
(Stand Mai 2017)

TM: http://www.trismegistos.org/text/168753   
EDCS: http://db.edcs.eu/epigr/edcs_id_en.php?p_edcs_id=EDCS-08600463   
Historische Periode(n)Römische Kaiserzeit (27 v. Chr. - 476 n. Chr.)   (alle Inschriften aus dieser Periode anzeigen)
Bearbeitungsstandprovisorisch bearbeitet
letzte Änderungen12. Februar 2018
BearbeiterCowey
nach oben
 
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum