HEIDELBERGER AKADEMIE DER WISSENSCHAFTEN  
Epigraphische Datenbank Heidelberg
   
HD-Nr.HD000067   (eventuell neuere Version bei: )
TM-Nr.
Bearbeitungsstandprovisorisch bearbeitet
letzte Änderungen4. Januar 2010
BearbeiterFeraudi
Fundumstände / Aufbewahrung
Provinz / italische Region Roma?
Land Italien
Fundort antik Roma?
Fundort modernRoma?    (Umkreissuche)
Fundstelle 
Region modernLazio?
Fundjahr
AufbewahrungMentana, Privatbesitz
Inschriftengattung / Sprache
InschriftengattungWeihinschrift
Sprachelateinisch
Metrik
Inschriftträger
InschriftträgerAltar
MaterialMarmor: Gesteine - metamorphe Gesteine
Höhe(40) cm
Breite(17) cm
Tiefe
Buchstabenhöhe
Dekor
Schreibtechnik
Schreibtechnik
Interpunktion / Sonstiges
Datierung
151 n. Chr. – 250 n. Chr.
Historisch relevante Hinweise
Religionheidnische Götternamen
Truppennamen
Geographie
Sozial-/ Wirtschafts-/ Rechtsgeschichte
Literatur  Hilfe
 AE 1983, 0044. (B)abweichende Lesung, s. Kommentar
L. Gasperini, in: G. Barbieri (Hrsg.), Il lapidario Zeri di Mentana (Roma 1982) 50-52, Nr. 19; tav. 17; fig. 7 (Zeichnung). (B)abweichende Lesung, s. Kommentar - AE 1983.
A. Scheithauer, ZPE 76, 1989, 148-149, Nr. 1.
AE 1989, 0063.
Kommentar
  (A): A, M, N, nicht litterae apice ornatae. (B): Richtige Lesung: Salvis Augg. felix Cl. Adiectus. AE: Salvis / Augg(ustis) / Felix C(ai) l(ibertus) Adlectu/s. Gasperini: Salvis / Aug(ustis) (duobus) / Felix C(ai?) l(ibertus?) Adiectu/s. (C): Datierung nach AE: Ende des 3. Jh. Datierung nach Gasperini: 1. Hälfte des 3. Jh.
Personen
Person 1Name: Cl. Adiectus
nomen: Claudius*
cognomen: Adiectus
supernomen:
tribus:
origo:
Geschlecht: männlich
Status:
Beruf:
Lebenszeit: Jahre:
Monate:
Tage:
Stunden:
Inschrifttext
TranskriptionSalvis / Augg(ustis) / felix Cl(audius) / Adiectu/s / Silvano / sancto / sacrum / d(ono) [d(edit)]
MajuskelnSALVIS
AVGG
FELIX CL
ADIECTV
S
SILVANO
SANCTO
SACRVM
D [ ]
nach oben
ZitierweiseUrheberrecht, Haftungsausschluss und DatenschutzerklärungAnregungen / Fragen / ProblemeImpressum